Die Marschall-Geschichte...

Unsere Familie kann auf eine längere Tradition zurückblicken.

1906
entstand auf dem jetztigen Grundstück ein Anwesen mit Schankerlaubnis.
Erbaut hat dieses Haus unverkennbar der Stuckateur Malang ...

1914 bis 1918
Während des ersten Weltkrieges war es ein Treffpunkt für die "Zurückgebliebenen"
und es zogen einige Familien ein - so eine Art Hochhaus ...

1919
den Umbau zu mehr Wohnungen - es entstand ein Friseurgeschäft, eine Wirtschaft
und auch ein Saal ( wo auch geboxt wurde ).

1927
mein Opa ( Peter Marschall ) erwarb das Haus und modernisierte es mit meiner
Oma ( Maria Marschall ) und verpachtete die Gastwirtschaft.

1934
Der Ort Hemigkofen und Kressbronn wurden zusammengeschlossen. Als einer der
ersten Bürger Kressbronns kam mein Papa ( Peter Paul Marschall ) zu Hause zur Welt.

1945
Nach dem 2.Weltkrieg wurde aus dem Betrieb ein Stammsitz der französischen
Bestatzungsmacht. Nach Abzug der Streitmächte - war das Haus in einem sehr
schlechten Zustand. Mußte mit wenig Mitteln von Grundauf renoviert werden.

1950
verstarb leider sehr früh mein Opa ( Sein Leitspruch war: "Da sein, nicht schlafen" )
Meine Oma bewirtschaftete den Betrieb weiter. Aus dem "Heidelberger Faß" wurde
der "Peterhof". Die Kohlehandlung und Waagestation wurde auf dem Gasthofvorplatz
beibehalten.

1954
kam mein Vater nach den Ausbildungen zum Metzger und Koch, sowie weitere
Wanderjahre zurück in Betrieb. Wir hatten im Ort den 1.Fernseher - Schwarz-
Weiss-TV-Übertragung der WM-Spiele aus der Schweiz. Die Wirtschaft platzte aus
allen Nähten ...

1963
die Fremdenzimmer wurden modernisiert und die Eigenschlachtung ( Metzgerei )
eingerichtet.

1965
das Friseurgeschäft wurde zu einem abgetrennten Raum der Wirtschaft umgebaut -
ebenso der Saal.

1968
Mein Vater Peter Marschall übernahm den mütterlichen Betrieb.

1969
Anbau der Terasse in Richtung Osten.

1971
Heirat meiner Eltern und ich erblickte als 3.Peter das Licht der Welt (wenn mein
Opa noch leben würde - könnten wir am gleichen Tag Geburtstag feiern ...)

1972
Die Kohlehandlung wurde aufgegeben - aber die Heizöllieferung lief als
Zwischenhändler weiter.


1976
komplette Renovierung des Schankraumes und der Nebenräume. Einbau
einer Gastroküche - von Grund auf - Umstellung von Kohle auf Propangas.

1977
die Terasse wurde mit großen Fenstern und Dach komplett renoviert -
Wintertauglich.

1986
alle Fremdenzimmer wurden sanitär auf den neusten Stand gebracht und
renoviert. Das Haus wurde komplett von aussen gestrichen.

1987
Auflösung des Schlachtbetriebes.

1989
Anbei des Vorbaues am Nebenhaus. Daraus sind neue Kellerräume mit Kühlräumen,
die Reception und darüber Zimmer entstanden.

1992
Ich trat nach Ausbildung zum Hotelfachmann und kaufmännischer Ausbildung in
das Unternehmen ein. Im gleichen Jahr begann meine spätere Frau die Ausbildung
zur Fachkraft im Gastgewerbe bei uns - danach hat sie noch die Ausbildung zur
Köchin gemacht - tolle Köchin mit Leidenschaft.

1995
Hochzeit mit meiner Frau Claudia - mein persönlicher Hauptgewinn ...

Kernsanierung des Peterhofs. Neue Heinzungsanlage (Umstellung von Heizöl
auf Erdgas). Komplettsanierung aller Fremdenzimmer und des 3.Stockes im
Haupthaus. Die Wirtschaft wird umgestaltet und mit neuer Theke ausgerüstet.
Der Frühstücksraum wird umgestaltet. Der Fahrradkeller wird ausgehoben.
Gäste-Toiletten im Restaurant werden erneuert. Übernahme des elterlichen
Betriebes durch mich.

1997
Vorplatz des Hotels und die ganze Straßen wurden saniert.

1999
Umsetzung zum Teddybärenhotel® - auch die Reception wurde wieder umgebaut.
Eintragung als Markenschutz. Das Jahrhunderthochwasser kam an Pfingsten am
Bodensee. Am 12.Juni - Eröffnung durch den Baden-Württembergischen Wirtschafts-
minister.

2002
Der Teddy-Shop wird angebaut

2003
im Mai kommt meine Tochter Melanie zur Welt - die vierte Peterhof-Generation !

2005
Im August kommt meine zweite Tochter, Amelie zur Welt - 3 Monate zu früh -
doch sie ist eine Kämpferin und beweist uns dies jeden Tag !

2007
Mitglied bei Landzunge - rein regionale Produkte. Umsetzung zum reinen Nichtraucher-
hotel und Restaurant.

2009
Energie - Umstellung auf regionalen Zulieferer - das Regionalwerk. Sanierung der
Fensterläden im Teddystil, sowie die Umgestaltung der Gäste-Toiletten, sowie neue
Bestuhlung im Bärengarten.

2011
Installation eines W-LAN Zuganges für unsere Gäste (mit Rechts-Daten-Sicherheit)
Ausbesserungs-Malerarbeiten
Neue Belichtungs-Aussenanlage
Moderniesierung der Heizungsanlage
Energiecheck mit einigen Einsparmöglichkeiten durchgeführt

2012
Flachbildschirme in alle Hotelzimmer
Ausbesserungs-Malerarbeiten
Belichtungs-Aussenanlage optimiert und geändert

2013
Das Treppenhaus im Hotel bekam einen neuen Teppich wie auch ein paar
Hotelzimmer. Die Gastwirtschaft wurde "verhellt" - und verschönert. Zur
Abdunklung wurde ein spezielles Plissee angebracht.

2014
Umgestaltung der Reception und des Teddy-Shops - offener und heller.
Die Fahrradunterbringung hat jetzt auch eine Sitzmöglichkeit mit Stauraum.
Verschiedene Brandschutz-Maßnahmen wurden umgesetzt.

2015
In allen Zimmern wurde ein neuer Boden verlegt. Jetzt ist er pflegeleichter,
hygienischer und sieht auch noch toll aus. War Großbaustelle meines
tollen Kumpels - Danke !

Greentable-Restaurant Auszeichnung - bewusst, regional, nachhaltig

2016

Aus der Neupositionierung des Teddybärenhotels mit dem Ziel das Theater,
Lädele (Shop), dem Restaurant Bärenschmaus (vormals Peterhof) und eben
dem Teddybärenhotel einem Leitmotiv zu geben ist Peter´s Teddywelt entstanden.
Mit neuem Logo - logische Konsequenz.

Das Restaurant wurde renoviert und mit einem verjüngtem Ambiente versehen,
ebenso das Treppenhaus und die Reception.

Zertifizierung durch ServiceQualität Deutschland (Stufe 1)

Umsetzung eines Familienzimmers mit Etagenbetten.

 

Nonnenbacher Weg 33
88079 Kressbronn am Bodensee

Fon: 07543 96270
Fax: 0911 30844 96270
 

info@teddybaerenhotel.de

teddyhotel.de wird überprüft von der Initiative-S
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter A. Marschall

Anrufen

E-Mail

Anfahrt